Letztes Feedback

Meta





 

Gebrauchtmaschinen Händler

Der Gebrauchtmaschinenhändler ist für die kleineren und mittelständischen Unternehmen Deutschlands ein wichtiger Partner wenn es darum geht, sich auszurüsten. Der Markt für gebrauchte Werkzeugmaschinen floriert. Bis zu zwei Milliarden Euro, was ein ganzes Fünftel des Branchenumsatzes in in ganz Deutschland darstellt, wird laut Schätzungen von Gebrauchtmaschinen Händlern verbucht. Offizielle Statistiken fehlen leider. Die meisten Gebrauchtmaschinenhändler sprechen aber von gestiegener Nachfrage.

 

Diese kommt vor allem aber aus dem Ausland. Speziell die noch relativ neue Ost-EU reisst sich nur so um die deutschen Gebrauchtmaschinen. Polen, Ungarn, und die Slowakei sind die grossen Kunden der deutschen Verkäufer gebrauchter Industrieausrüstung. Der polnische Markt allen voran bietet guten Absatz für anspruchsvollere Geräte die so ca. 2 bis 3 Jahre alt sind. Gefragt sind Holz- oder Metallverarbeitungsmaschinen wie Abkantmaschinen oder Hobelbänke. Ungarn ebenfalls gilt als einer der besten Gebrauchtmaschinenmärkte. Der EU-Beitritt half hier in der jungen Vergangenheit ebenso wie sinkende Zinsen die Nachfrage richtig stark in Osteuropa angekurbelt haben.

 

Auch im restlichen, ferneren Ausland geniessen die Gebrauchtmaschinen aus Deutschland ein verstärktes Interesse: Indien zum Beispiel ist ein neu aufkommender Markt in diesem Bereich. Seit vielen Jahren schon importiert das Land bereits fleissig Werkzeugmaschinen für seine Industrie und Handwerksbranche.

 

Die Inder verzeichneten ja bekanntlich eine sprunghafte Wirtschaftsentwicklung. Sie sorgt nun für zusätzliche Aufträge bei den deutschen Gebrauchtmaschinenhändlern. Indien muss noch wie auch Osteuropa in vielen Zweigen seiner Industrie erst noch Infrastruktur aufbauen. Daher sind neue Maschinen für viele Unternehmen einfach zu teuer. Hier haben die etwas älteren Geräte eine gute Chance auf ein zweites Leben, zumal der Preis der Anlagen vor allem von Faktoren wie Zustand und Betriebsstunden abhängt.

22.8.11 21:45, kommentieren

Werbung


Gebrauchtmaschinen Messe

Jede wichtige Gebrauchtmaschinen Messe ist im Bereich der Baumaschinen, der Agrarmaschinen und anderen Ausrüstungen für Industrie und Gewerbe ein wichtiges Thema. Der Markt ist stark exportorientiert. Von daher ist es auch ein internationales Thema. Köln als Standort wurde auserwählt, damit die Veranstaltung an einem internationalen Verkehrsknoten stattfindet.. Die Kölner Usetec, die seit April 2011 nun jedes Jahr stattfinden soll, behielt die Oberhand gegenüber der Resale. Eine weitere Adresse für Gebrauchtmaschinen in diesem Umfang gibt es nicht.

               

Nahezu alle Branchen der Industrie sind vertreten. Gewerbeausrüstung, Nutzfahrzeuge, Landmaschinen stehen auf den Usetec Ständen Seite an Seite mit Gebrauchter Bosch Technik, sowie Ware aus dem Recyclingsektor, aus der Entsorgung, oder aus der Verpackung. Werkzeuge und Industriefertigungsanlagen sind auf den Ständen genauso zu sehen. Die Veranstalter der Messen gehen sogar so weit, Werkzeuge aus der grafischen Branche mit ein zu planen. Die Resale konzentrierte sich vor allem auf die Wiederaufarbeitung der Gebrauchtmaschinen. Retooling, Retrofiting und Remanufacturing stehen hier beispielsweise auf dem Programm. Das Angebot aus der Holz-, Metall- und Kunststoff verarbeitenden Industrie wird des Weiteren durch Equipment aus den Sektoren Medizin, Krankenhäusern und Großküchen bereichert.

               

Ansonsten stellen die Dienstleister aus dem Bereich der Wartung und der Reparaturen auch ihre Serviceleistungen vor. Zusätzlich zu den gebrauchten Ausrüstungen die sie ebenfalls anbieten. Auf der Premiere der Usetec waren so gut wie alle verfügbaren Standplätze belegt. Nur ein Fünftel war leer gebliebeben. Bei großen Gerät lohnen sich für kleinere Unternehmer weder Neukauf noch Miete von Maschinen. Sie sparen dadurch dass sie auf diesen Messen gebrauchte Maschinen und Werkzeuge von Metabo und Co. kaufen, erhebliche Geldsummen.

1 Kommentar 21.8.11 17:26, kommentieren

Gebrauchte Maschinen sind nicht zu unterschätzen

Viele Menschen denken, neue Maschinen sind besser als Alte. Allerdings wird dabei sehr oft vergessen was für Nachteile neue Maschinen oft haben. Sie sind teuer und es gibt noch nicht wirklich viele Menschen die schon Erfahrung mit der Maschine haben. Gebrauchtmaschinen sind daher vom Preis her die sehr viel bessere Alternative für Unternehmen die Wert auf Funktion und nicht auf Neuwertig legen. Wenn es um Angebot und Nachfrage geht, so kommen sowohl Firmen, als auch Heimwerker nicht mehr um das Internet herum. Im Internet lassen sich die aktuellsten Preise für Gebrauchtmaschinen finden und vergleichen. Ob Sie nun Gebrauchtmaschinen zur Fördertechnik oder zur Verarbeitung verschiedener Materialien benötigen. Bei Maschinen für den industriellen Gebrauch steht die Zuverlässigkeit ihrer Funktion und dessen Nützlichkeit immer im Vordergrund. Lassen Sie sich nicht durch das Wort "Neu" täuschen indem es ihnen mehr Zuverlässigkeit vermitteln möchte. Maschinen die bereits in Gebrauch waren müssen keineswegs weniger zuverlässig sein. In der Regel werden schon verwendete Geräte für die Industrie vor dem verkauf erneut auf ihre Tauglichkeit überprüft. Warum aber werden funktionierende Maschinen verkauft? Die Gründe für das verkaufen von Geräten und Maschinen ist vielseitig. Sei es nun, dass ein Firma Pleite gegangen ist, der Produktionsschwerpunkt eines Unternehmens sich verändert hat oder die Leistung der Maschinen wegen Unternehmenswachstums nicht mehr ausreicht und daher ein Austausch stattfinden muss. Den größten Vorteil erhalten dadurch natürlich kleinere Unternehmen, die Gebrauchtmaschinen eher finanzieren können als völlig neuwertige Gerätschaften, die für einen Produktionsanfang zudem vielleicht auch völlig überproportioniert sein könnten. Gebrauchtmaschinen schonen also nicht nur die Kasse, sondern bieten sich auch als gute Startmöglichkeit an.

1 Kommentar 20.8.11 22:31, kommentieren